Herbstzeitlose

Herbstzeitlose

 

Die Vögel ziehen von dannen

und nehmen unsre Wünsche mit

hab den Kuss des Sommers eingefangen

dessen purpurne Farbenpracht betörend mich umgibt

 

In wehmütigem Erahnen der Stille

breit ich meine Flügel aus und schwebe davon

wie ein Heißluftballon im Himmelsnah

schau ich geordnete Streifen, in feines Netz versponnen

 

Über modrigen Wegen hallt mein Schritt

von scheuen Blicken begleitet

aus dem Dickicht sich im schutzumsäumten Raum

ein zartes Wesen lauschend zum Sprung bereitet

 

 

Claudia Castillon

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Sigrid (Donnerstag, 24 September 2020 14:46)

    wie schööön

Impuls-Beratungen und Klangreisen finden vor Ort (Mindestabstand gewähr-leistet) oder per Video/Telefon statt.

Wirkung von Obertönen

"Wie im Himmel"

Ein Film berührt die Seele