Fr

25

Nov

2016

Haben oder Sein?

Vielleicht ist es eine gute Zeit, um inne zu halten, sich eine Atempause zu gönnen und dankbar zu sein, für all das, was man JETZT hat.

 

Falls das Schicksal einem gerade eine große Herausforderung schickt, so mag man sich daran erinnern, was wirklich zählt im Leben. Denn im Grunde sind es immer wieder die einfachen Dinge - das selbstverständlich Scheinende - wie Gesundheit, Familie, Freunde und ein Dach über dem Kopf, die uns spüren lassen - ich lebe, ich habe einen Halt.

 

Lasst uns ein wenig Abstand nehmen vom Trubel da draußen und die Fülle IN UNS spüren. Der Gaben-Tisch ist reichlich gedeckt.

 

Vor allem ist es DEINE LIEBE, die Du grenzenlos verschenken kannst. Und die gibt es in keinem Geschäft, sie kostet nichts und macht wahrhaftig glücklich.

 

In Liebe

0 Kommentare

Do

14

Jul

2016

Das Leben ist ein ewiger Tanz

Das  Leben ist ein ewiger Tanz...

Alles wechselt beständig im zeitlosen Fluss der Wirklichkeit. Mal bist Du Schüler - mal Lehrer, mal mitten drin - mal Zuschauer und Beobachter.

 

Alles hat seine Zeit und es bleibt uns nichts weiter übrig, als würdevoll und dankbar die Momente anzunehmen, mit all ihrer Fülle an unverwechselbaren Antworten auf unseren Ruf.

 

 

Du bist hier, weil das Universum Deinen Ruf gehört hat. Weil Du eine Antwort in Dir trägst, nach der das Leben verlangt. Du bist ein Bote des Lichtes - egal wo Du gerade Deinen Weg gehst. Du wirst gesehen in all Deiner Prächtigkeit.

 

Sei gesegnet Wanderer zwischen den Welten.

 

In Liebe

 

0 Kommentare

Fr

15

Apr

2016

Loslassen, was nicht mehr dienlich ist

Diese Tage tragen kraftvolle Energien der Transformation mit sich.

Überall rüttelts und zwackt es an und in uns. Viele spüren vielleicht starke Tendenzen zu emotionalen Ausbrüchen oder Desorientiertheit.

Keine Angst – das geht vorüber und ist einfach Ausdruck der starken reinigenden Energien, die uns zur Zeit erreichen.

Empfehlenswert kann es in solchen Phasen sein, in die Stille zu gehen und ganz bewusst von allem loszulassen, was nicht mehr zu uns gehört, was uns behindert, was wir für unseren Weg auf die nächste Ebene nicht mehr brauchen.

Eventuell hilft es diese Dinge aufzuschreiben und in einem Ritual, was man nur für sich selbst macht, das Aufgeschriebene mit dem formulierten Wunsch um Transformation zu verbrennen. Man kann sich auch eine große Seifenblase vorstellen, in die man all diese Dinge in Gedanken hineintut und dann in den Himmel schickt. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Seid erfinderisch. Und, die Elemente freuen sich, wenn ihre Arbeit mit einem Danke honoriert wird.

Wichtig ist bei allem die innere Einstellung – die Intention. Sie sollte immer positiv und auf eine Lösung zum Wohle aller ausgerichtet sein.

Jedes Thema, was wir für uns auflösen, wirkt sich positiv auf alle aus – denn alles ist mit allem verbunden.

 

Ich wünsche Euch Licht auf allen Wegen.

 

In Liebe

3 Kommentare

So

27

Mär

2016

Entfaltung

Es ist die Zeit gekommen,

in der es nicht mehr funktioniert, sich weiterhin von vermeintlich schützenden Hüllen umschließen zu lassen.

 

Es ist die Zeit gekommen,

sich vollständig zu zeigen. Und wie bei einer Blüte, die bislang ihre verborgenen und geschützten Blütenblätter, dem Licht zuwendet und sich in ihrer Pracht mit allem, was ist, zeigt. Ungeachtet dessen, ob es stürmen wird oder die Sonne scheint. Die Blüte öffnet sich in einem innewohnenen Vertrauen, dass es richtig ist und gut.

 

Es ist die Zeit gekommen,

in der nichts im Verborgenen bleibt und so wird es auch im Außen sichtbar werden, wenn die Wahrheit vor aller Augen sich zeigen wird. Wenn es so deutlich sich zu erkennen gibt, dass man hinschauen muss. Und dann kann es endlich erlöst werden und sich zum Segen entfalten.

 

Es ist die Zeit gekommen,

all sein Innerstes - egal was es ist - im Lichte zu betrachten und in Liebe zu integrieren.

 

Und es braucht nichts weiter, als Dein Einverständnis, Deine Bereitschaft.

 

Sei gesegnet für Dein Sein und die Liebe, die Du in Dir trägst und in die Welt bringst.

 

In Liebe

0 Kommentare

Fr

22

Jan

2016

Delfine & Wale - Engel der Meere

In dem Buch von Patricia Cori "Bevor wir euch verlassen - Botschaften der Wale und Delfine an die Menschen" wird die Zeit bezeichnet, in der wir uns befinden und die existentielle Bedeutung dieser Wesen. Sie halten mit ihren Gesängen das Gleichgewicht des Lebens aufrecht. Wenn sie gehen, gehen auch wir. Es hat mich zu Tränen gerührt.

 

Jährlich werden immer noch Tausende dieser wunderbaren Geschöpfe brutal und herzlos niedergemetzelt. Es ist ein Zeichen der Verhärtung in den Herzen der Menschen, wo die Gier nach Geld und Macht ihren abscheulichen Ausdruck findet. Wir dürfen dies nicht weiter teilnahmslos hinnehmen, denn wir sind ebenso Geschöpfe dieses Planeten, wie die Meeresbewohner, die sich nicht wehren können.

 

So möge jeder seine Art finden, seinem Unmut Ausdruck zu verleihen und ein Zeichen setzen für "Menschlichkeit" in der reinsten Form - nämlich Mitgefühl, Respekt und Wertschätzung gegenüber allen Wesen unserer gemeinsamen Heimat - der Erde.

 

Vielleicht möchtest Du Dich an gemeinsamen Meditationen beteiligen. Dann kann nachfolgende Information als Impuls für Dich dienen. Schau einfach, was Dir entspricht und setze es dann um.

 

Hinweis zu den regelmäßigen Meditationen:

Da wir mit den Herzen alle miteinander verbunden sind, kann jeder von jedem Ort aus mitmachen. Klinkt Euch einfach mit der Absicht und den Gedanken in die "Gruppe" der Meditierenden mit ein und Ihr seid dabei. Wer an den Erheilungstagen vor Ort bei mir mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen. Die Energie in der Gruppe ist um ein vielfaches höher und ein wundervolles Erlebnis.

 

Ablauf der Meditation:

Vor jeder Meditation: Sorge gut für Dich, bitte um Schutz aus der geistigen Welt (damit keine Energien, die Du nicht bei Dir haben möchtest, in Dein System gelangen) und sage Dir innerlich "Ich bin geerdet", "Ich bin geschützt". Erst dann beginne...

 

1. Verbinde Dich über das Kronenchakra (Scheitelpunkt am Kopf) mit der göttlichen Quelle und dem Sternensystem Sirius - Heimat der großen Wal- und Delfinwesen. Nimm mit jedem Einatmen weiß/goldenes Licht von dort über Dein Kronenchakra auf und lasse es beim Ausatmen durch Deinen Körper in Mutter Erde fließen. Du bist Mittler und leitest das Licht weiter an Mutter Erde, so dass sie diese Heilenergie für sich nutzen kann. Lass es einige Momente so fließen.

 

2. Dann verbinde Dich über Deine Füße mit Mutter Erde (lass Wurzeln wachsen, nimm einen Energiestrahl wahr oder was für Dich stimmig ist) und spüre die Energie von Mutter Erde in Dich einfließen. Lass es auch hier fließen und spüre einfach, wie sich die haltende nährende Energie in Dir ausbreitet.

 

3. Atme diese Energien bewusst in Dich ein. Dann lass die Energien aus dem Kronenchakra und die Erdenergie sich in Deinem Herzchakra vereinen und spüre, wie sie über Deine Arme in Deine Hände fließen.

 

4. Halte dann die Hände physisch vor Deinem Herzchakra oder stelle es Dir vor, und visualisiere die Erde schwebend zwischen Deinen Händen. Dann lass die vereinte Heilenergie aus Deinem Herzchakra über Deine Hände in die Erde fließen. 

 

5. Nacheinander kannst Du mit dem Focus der Heilung - zum Wohle aller, die Energie in alle Gewässer, zu allen Meeresbewohnern, zu allen Lebewesen usw. fließen lassen. Stelle Dir "schöne" Bilder vor, so als wäre das Beabsichtigte bereits geschehen.

FÜHLE Freude, Dankbarkeit der Lebewesene und Gesundheit in Dir und Du kreiest damit genau das Gewünschte. Bringe so viel positives Gefühl wie möglich in diese inneren Bilder.

Sende auch den Verusachern dieses Licht! und versuche dabei ohne Wut und Wertung zu bleiben, denn gerade sie brauchen dieses Licht am Nötigsten, damit sie erkennen, dass Ihr Tun falsch ist. Nur so können sie heilen und damit aufhören. Ich weiß es fällt manchmal sehr schwer. Es ist die Liebe, die ALLES heilt! Vergeßt das nicht.

 

6. Wenn Du das Gefühl hast, dass es nun "genug" ist, verabschiede Dich von allen in Dankbarkeit und Liebe und komme wieder ganz bei Dir an, dort, wo Du gerade bist.

 

Auch wenn es auf der physischen Ebene nicht sofort sichtbar ist. Sei Dir sicher!, dass diese Energie angekommen ist und nun wirkt. Die Wesen sind sehr dankbar für unsere Unterstützung. Sie helfen uns Menschen seit Anbeginn und wir tun gut daran, nun auch ihnen zur Seite zu stehen.

 

Anmerkung:

Auch wenn wir hier Heilergien in die Erde und in die Meere schicken: 

Uns sollte bewusst werden, dass es letztlich UM DIE HEILUNG UNSERER HERZEN geht. Denn wenn wir geheilt sind, ist automatisch auch die Erde geheilt und alle Wesen, die durch das Tun aus unseren kranken Herzen heraus Leid erfahren.

Nimm Dir bitte die Zeit - Deine Verletzungen und Dein Herz zu heilen.

 

Gern unterstütze ich Dich mit meiner Klangarbeit, die schnell und auf so leichte und doch kraftvolle Weise hinderliche Strukturen und Blockaden auflösen kann.

 

 

Ich danke Dir von Herzen und bete für das Licht der Welt.

Namaste

0 Kommentare

Ich bin Mitglied im Klangnetzwerk

Wirkung von Obertönen

"Wie im Himmel"

Ein Film berührt die Seele